Protest am Aschermittwoch

Protest gegen Abschiebungen

Pressemitteilung des Antira-Bündnisses Baden-Württemberg vom 25.02.2017

Am 1.3.2017 wird in Biberach im Rahmen des politischen Aschermittwochs der Grünen Winfried Kretschmann auftreten. Diesen Auftritt wird das Antira-Bündnis Baden-Württemberg nutzen um den Protest an der aktuellen Abschiebepraxis der grün-schwarzen Landesregierung direkt an den Ministerpräsident Kretschmann und die Grünen heranzutragen und ihm eine Petition für einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan zu überreichen. Aber auch dezentral wird es Proteste bei ähnlichen Veranstaltungen der Regierungsparteien Baden-Württembergs geben. Schwerpunkt der Proteste gegen Abschiebungen wird die Abschiebepraxis nach Afghanistan sein. Obwohl das UNHCR ganz Afghanistan für unsicher erklärt hat, obwohl das rote Kreuz seine Arbeit in Afghanistan aus Sicherheitsgründen eingestellt hat, obwohl sich etliche Bundesländer (Schleswig-Holstein, Berlin, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Nordrhein-Westfalen) aufgrund des jüngsten UNO-Berichts dazu entschieden haben, nicht mehr nach Afghanistan abzuschieben hält die grün-schwarze Landesregierung an ihrer unmenschlichen, menschenrechtswidrigen Abschiebepraxis fest.

Das Antira-Bündnis Baden-Württemberg ruft zur Beteiligung an diesen Protesten auf und fordert von Winfried Kretschmann und seiner Regierung einen sofortigen dauerhaften Abschiebestopp.

Wir bitten um Vorankündigung und Berichterstattung ihrerseits.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.