Kategorien
Allgemein Hintergründe

Presseerklärung und Unterschriften zur Protestaktion am 15. November im Stuttgarter Flughafen

Wir protestieren gegen die Frontex-Abschiebungen vom Stuttgarter Flughafen.
Eine weitere Frontex-Abschiebung soll am 13. Dezember 2012 von Stuttgart stattfinden.

Von der Grenzschutzagentur „Frontex“ (Frontière extérieure) organisierter europaweiter Abschiebeflug nach Pristina (Kosovo) wurde vorverlegt und fand bereits am heutigen Mittwoch den 13. November 2012 vom Stuttgarter Flughafen statt. Organisiert und durchgeführt wird die deutsche Beteiligung vom Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Betroffenen, mehrheitlich Roma aus dem Kosovo darunter sicherlich auch Kinder und Jugendliche, wurden nachts aus ihren Betten geholt und unter Zwang durch die Polizei zum Flughafen gebracht. 8 Personen sollen aus Baden-Württemberg abgeschoben worden sein. Nähere Informationen liegen zur Stunde nicht vor.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Erfolgreiche Aktionen gegen die Abschiebungen am Baden Airpark am 18. Oktober

Am Donnerstag morgen haben etwa 20 Menschen am Baden Airpark gegen die Sammelabschiebungen von Roma demonstriert.

Die Fluggäste wurden mit Flugblättern, Transparenten und Kundgebung im Terminal auf das Geschehen aufmerksam gemacht und den Abzuschiebenden wurde Unterstützung signalisiert. Eine erhöhte Bereitschaft der Polizei wurde festgestellt.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Pressemitteilung zu den Protesten am Baden Airpark

Solidarität mit Roma – Abschiebungen stoppen

Pressemitteilung vom 17. Oktober 2012

Vom Baden Airpark werden jeden Monat Menschen, die in Deutschland Schutz gesucht haben, mit eigens gecharterten Maschinen abgeschoben. Aktuell sind besonders Roma davon betroffen. Der Baden Airpark ist der wichtigste „Abschiebeflughafen“ im süddeutschen Raum.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Faxkampagne zu den Protesten am Baden Airpark

Vom Baden Airpark werden jeden Monat Menschen, die in Deutschland Schutz gesucht haben, mit eigens gecharterten Maschinen abgeschoben. Aktuell sind besonders Roma davon betroffen. Der Baden Airpark ist der wichtigste „Abschiebeflughafen“ im süddeutschen Raum.

Anlässlich der kommenden Abschiebung finden am 18. Oktober bereits ab 8 Uhr morgens am Baden Airpark Proteste gegen die Abschiebung statt. Neben Kundgebungen rufen wir als regionales Bündnis gegen Abschiebungen zur kritischen Beobachtung dieser erneuten Abschiebung von Menschen auf!

Wenn ihr selbst nicht kommen könnt, dann unterstützt die Proteste vor Ort, indem ihr ein Fax schickt an:

  • Baden Airpark Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden:
    +49 (0)7229 / 66 23 09
  • Regierungspräsidium Karlsruhe (für Abschiebungen im süddeutschen Raum verantwortlich):
    +49 ( 0)721 / 926-6211

SENDET EURE FAXE AB MITTWOCH, DEN 17. OKTOBER!

Download einer Faxvorlage

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Aufruf zur kritischen Beobachtung am Baden Airpark am Donnerstag, 18. Oktober

Am 18. Oktober sollen wieder Menschen vom Baden Airpark abgeschoben werden. Wir rufen zu Protesten und zur kritischen Beobachtung direkt am Baden Airpark auf.

Treffpunkt wird ab 8h am Baden Airpark sein. Bringt Transparente und etwas Zeit mit.

Mitfahrten aus Karlsruhe: Leute mit PKW und freien Plätzen treffen solche, die mitfahren möchten, auf der Südseite des Hauptbahnhofs um 6:45h. Die Bahn fährt alternativ ab 7Uhr.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Sonntag: Protest im Flughafen Karlsruhe Baden-Baden

Pressemitteilung – Sonntag, den 30. September 2012

Erneut haben am heutigen Sonntag 50 Personen gegen die Abschiebeflüge, die vom Regierungspräsidium Karlsruhe organisiert und durchgeführt werden, demonstriert. Vier Stunden hatten die Reisenden im Terminal Gelegenheit, sich durch Filme, eine Ausstellung und zahlreiche Literatur zu informieren.

Die Reisenden wurden auf zwei Kundgebungen innerhalb des Terminals darüber informiert, dass abseits von ihnen im alten Terminal des ehemals stationierten kanadischen Militärs, Menschen durch Chartermaschinen abgeschoben werden.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Samstag: Mehrstündige Proteste gegen Abschiebungen beim Flughafen Karlsruhe Baden Baden

Pressemitteilung – Samstag, den 29. September 2012

Baden-Airpark - Aussicht auf die AbschiebevorgängeEin Tag nach dem Tag des Flüchtlings – „Flucht ist kein Verbrechen“

Nach dem gestrigen Besuch von VertreterInnen mehrerer Menschenrechts- und Flüchtlingsgruppen beim Regierungspräsidium Karlsruhe, kam es heute zu einer mehrstündigen Protestaktion am Baden-Airpark.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Freitag: Auftakt der Aktionstage gegen die Abschiebungen von Roma und anderen Flüchtlingen vom Baden Airpark

Kunstinstallation zur Rolle des Regierungspräsidiums in Karlsruhe im Leben von FlüchtlingenAm Freitag, den 28.9.2012 protestierten mehrere hundert Menschen gegen die Abschiebungen von Roma und anderen Flüchtlingen vom Abschiebe-Flughafen Baden Airpark auf dem Karlsruher Marktplatz. Von 13.00 bis 19.00 gab es ein vielfältiges Angebot mit Infotafeln, Kurzfilmen, Infotischen, Kunstaktionen, Vokü und Kaffee für die Bevölkerung. Anschließend gab es vor dem Rathaus eine Kundgebung u.a. mit der Gruppe Irie Revolté.

Mitglieder des Regionalen Bündnisses gegen Abschiebungen forderten den sofortigen „Stopp der Abschiebungen, offene Grenzen und Bleiberecht für alle Flüchtlinge.“ In der Kritik auch immer wieder das Regierungspräsidium Karlsruhe, das federführend die Abschiebungen aus den südlichen Bundesländern vom Baden Airpark organisiert und Fluglinien wie Air Berlin, die mit Abschiebungen Profit erzielen.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Internationaler Aufruf zu einer Faxkampagne zum Tag des Flüchtlings

Begleitend zu dem Gespräch der Delegation mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe und in Unterstützung des Marschs der Flüchtlinge nach Berlin rufen wir zu einer internationalen Faxkampagne auf, um massenweise Faxe an das Regierungspräsidium zu schicken.

Wie mache ich mit?

  • Diese Datei downloaden: Fax an das RP Karlsruhe
  • Unterschreiben
  • Den Absender noch einfügen
  • Bitte am Freitag, den 28.09.2012 ab 9 Uhr an das Regierungspräsidium Karlsruhe schicken
    Faxnummer: +49 (0)721 93340211
    oder +49 (0)721 9266211 (zentral)

Der Text ist aus praktischen Gründen als Bild in die Datei eingebunden.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Protest gegen die Abschiebungen von Roma und anderen Flüchtlingen

28. bis 30. September 2012 in Karlsruhe und beim Abschiebeflughafen Baden-Airpark!

Flucht ist kein Verbrechen!

Das ist dieses Jahr das Motto des Tags des Flüchtlings am 28. September. Wir nutzen diesen und die folgenden Tage, um klar und deutlich zu machen, dass weder die Lage die Flüchtlinge in Deutschland noch die Abschiebungen hinnehmbar sind, sondern ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Das Programm auf den Aktionstagen