Kategorien
Allgemein

Protestcamp von Geflüchteten vor der LAST, nun LEA in Karlsruhe

Protestcamp der Geflüchteten aus NigeriaSeit dem 23. September haben sich Geflüchtete aus Schwäbisch Gmünd in Karlsruhe vor der Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe (früher LAST – Landesaufnemestelle) in einem Protestcamp versammelt, um Auskunft über ihre Asylanträge zu erhalten. Sie fordern auch ein Ende der zweifelhaften Bestimmung einer Landeszugehörigkeit durch Botschaftsvertreter, die gegen eine Kopfprämie bescheinigen, dass Menschen zu ihrem Land gehören – was für die Behörden die Grundlage bildet, um eine Abschiebung durchführen zu können.

Sie protestieren auch gegen die diskriminierenden und krankmachenden Lebensbedingungen, in die sie durch die Behörden gezwungen werden, sowie  gegen die unmenschliche deutsche und europäische Flüchtlingspolitik.

Kundgebung und Demonstration

Am Freitag, dem 28. September gab es eine Kundgebung vor der Behörde, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, und am Samstag, den 29. September würde eine Demonstration durch die Karlsruher Inenstadt durchgeführt, um die öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema zu wecken.

Siehe auch:
http://thevoiceforum.org/
https://linksunten.indymedia.org/de/node/96119

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Refugee Bus Tour erreicht am Freitag Karlsruhe

Begrüßung an der Landesaufnahmestelle, Workshop und Pressekonferenz

Im Rahmen der Proteste von Geflüchteten, welche im letzten Jahr mit einem Protestmarsch von Würzburg nach Berlin begonnen haben, findet momentan eine Bustour quer durch die Bundesrepublik statt.

Ausgehend vom Protestcamp am Oranienplatz in Berlin fahren die Protestierenden quer durch Deutschland und machen am Freitag, dem 8. März in Karlsruhe halt. Die Menschen haben bewusst ihre Residenzpflicht gebrochen und sind vor Monaten nach Berlin gezogen, wo im Moment auf dem Oranienplatz und in einer besetzten Schule etwa 600 Menschen ihr Protestcamp errichtet haben.

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Planung der Aktionen beim Baden Airpark

Aktuelle Planungen zu den Aktionstagen:

Kategorien
Allgemein Veranstaltungen

Kundgebung gegen die Abschiebeverhöre der nigerianischen Botschaft in Karlsruhe

Am 18.8.2011 fanden sich 50 solidarische Menschen zur Kundgebung vor der Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge in der Durlacherallee 100 in Karlsruhe ein. Sie protestierten gegen die Kollaboration der nigerianischen Botschaft mit den bundesdeutschen Abschiebebehörden.

Kundgebung vor der LAST in Karlsruhe

Hintergrund der Protestaktion war die Abschiebeanhörung, die die nigerianischen Botschaft diese Woche in Zusammenarbeit mit dem deutschen Staat in Karlsruhe durchführt.